Kinder- und Jugendcoaching nach Vera F. Birkenbihl

„Kinder müssen mit Erwachsenen sehr viel Nachsicht haben.“  Antoine de Saint-Exupéry

Eltern wünschen sich, dass ihren Kindern die Welt offen steht und sie viele Möglichkeiten und  Ressourcen zur Verfügung haben. Kinder sollen die bestmögliche Entwicklung genießen, ihre Stärken leben und darauf auch in schwierigen Situationen vertrauen dürfen. Kinder UND Eltern sind heute vielen Herausforderungen, positiven wie auch belastenden, ausgesetzt. Von Kindern wird viel verlangt: in der Schule, aber oft auch zuhause. Kinder können in der Tat vieles leisten, sind neugierig und lernbereit.

Bei vielen Problemen, die im Laufe von Kindheit und Jugend auftreten können, sind Eltern überfordert und suchen nach professioneller Hilfe.

Ein Kinder- und Jugendcoach kann dann unterstützen, wenn Eltern schon vieles versucht haben, um ihren Kindern zu helfen.
Als Kinder- und Jugendcoach kann ich neutral und einfühlsam auf die jungen Klienten eingehen und dazu beitragen, dass sich die Gesamtsituation für das Kind und seine Familie wieder bessert. Voraussetzung ist, dass das Kind bereit ist zu dieser Art von Hilfestellung, und dass es auf ein unterstützendes familiäres Umfeld vertrauen kann.

Welche Voraussetzungen sind erforderlich, damit Kinder mit Spaß und Erfolg lernen und wachsen können?
Sie brauchen viele individuelle “Werkzeuge”, um Aufgaben lösen zu können. Hierfür eignen sich die Methoden von Vera F. Birkenbihl bestens, um das gehirngerechte Lernen und Arbeiten wieder für sich zu entdecken und im Alltag wieder Spaß und Erleichterung zu erLEBEn.

Mögliche Themen im Kinder- und Jugendcoaching  MIT  Mentaltraining:

  • Lernprobleme und ihre möglichen Ursachen
  • Aktivierung von Ressourcen/Potentialen
  • Aktivierung des Energieniveaus, Energiehaushalt verbessernEnte
  • Repräsentationstechniken
  • Steigerung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • mehr Spaß und Freude am Lernen und Arbeiten
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Optimierung des Zeit- und Lernmanagements
  • Er-FOLG
  • Sozialkompetenz lernen
  • Ich-Stärkung
  • Stärken & Schwächen erkennen
  • Steigerung der Selbstmotivation
  • Veränderung negativer Einstellungen
  • Formulierung von Zielen
  • Visualisierung
  • Umgang mit (Schul-)Stress, Frust und Misserfolgen
  • Entspannungstechniken erleben
  • Brain Gym-Übungen
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen tanken
  • Zufriedenheit spüren
  • Fit durch Bewegung, Ernährung, Denken und Energie
  • Mentaltraining anwenden lernen
  • Lampenfieber/Prüfungsängste abbauen

“Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.”

Mark Twain